Mit dem Regenwurm ist es so eine Sache. Meist nimmt ihn keiner wahr und ernst nehmen tut ihn kaum jemand. Und doch: meist ist er da und oft auch wichtig. Ein eigenes Leben hat er allemal, wenn auch überwiegend unter der Erde - da wühlt und gräbt er sich durch alles durch und kommt mit allem in Kontakt, was es da so gibt im Wurzelbereich und drunterhinaus. Was dahin gerät - und das meiste kommt früher oder später mal da an - betrifft ihn und seine Freunde. Ab und zu kommt Rupert (so der Name des Regenwurms) an die Erdoberfläche, um zu sehen, was die da oben schon wieder alles treiben. Und gibt Kunde davon seinen staunenden Kumpels im Erdreich und jenen über der Erde, die sich für ihn interessieren.

Aus einem früheren Beitrag des Wurms: „Es ist lediglich eine Minderheit der Menschen, die an der Wahrheit interessiert ist und nach dieser lebt. Der ganz große Rest zieht es vor, sich selbst etwas vorzumachen. Oft halten sie sich selbst für die Größten, oft interpretieren sie eigene Niederlagen in Siege um bis hin zur Lebenslüge.“

http://www.ansichten-eines-regenwurms.de/489-schein-und-sein.html

Es macht allerdings einen Unterschied, ob mensch etwas aufhübscht oder ob massiv gelogen wird, um seine eigenen Wünsche oder Ziele durchsetzen zu können.

Wg. Corona lassen sich solche Verhaltensweisen gut zeigen.

 

Baerbock dechiffriert: Was sie wirklich will – und warum das so brandgefährlich ist

https://www.youtube.com/watch?v=4NY54tj1KPI

 

Annalena Baerbock wurde von den Grünen vor ein paar Wochen als Kanzlerkandidatin nominiert und seitdem liegen die Grünen in Umfragen als stärkste Kraft vor der CDU/CSU.

Neben der Schwäche von CDU und CSU hat das unter anderem damit zu tun, dass intern von den Grünen lange Zeit nicht viel zu hören war und sich die Medien-Welt relativ wenig um sie gekümmert hat.

Jetzt, wo es reelle Chancen gibt, dass die Grünen ein gewichtiges Wort in der Regierung haben werden oder gar den Kanzler stellen könnten, hat sich das geändert bzw. wird sich ändern.

Der „Burgfrieden“ innerhalb der Grünen, bei dem eine relative Ruhe herrschte und der blödsinnigste Blödsinn noch zurückgehalten wurde, ist mit dem Anblick der Fleischtöpfe der Macht so auch nicht mehr gegeben.

 

Vor 200 Jahren starb Napoleon Bonaparte. Es gibt kaum eine Person der Weltgeschichte, die dermaßen das Weltgeschehen, speziell jenes in Deutschland, umgestülpt hätte wie er.

Durch seine Kriege kamen Millionen von Menschen zu Tode oder zu Schaden und dennoch kam durch ihn die Moderne nach Europa.

 

Volker Bruch:

https://www.youtube.com/watch?v=sOCi3B9wJ5U

 

Es hat sehr lange gedauert, bis sich namhafte Künstler zu den unguten Corona-Maßnahmen äußern, aber nun ist sie da: die Aktion #allesdichtmachen #niewiederaufmachen #lockdownfürimmer

 

Jan Josef Liefers:

https://www.youtube.com/watch?v=Ux_j8ALQiQY

 

Die Bundesregierung hat die Kampagne „Ärmel hoch“ zur Steigerung der Impfbereitschaft wg. Corona mit 3 Prominenten gestartet: Uschi Glas, Sepp Maier und Günther Jauch.

Von diesen gibt es Bilder, die sie mit einem Pflaster nach der Impfung zeigen.

Wie jetzt heraus kam, wurde keines der Bilder nach einer Impfung aufgenommen – zwei der drei Prominenten waren noch nicht mal geimpft.

Für den Zweck des Ganzen ist dies auch unerheblich – die Menschheit ist nicht an der Wahrheit interessiert, sondern an schönen Bildern.

Schein statt Sein.