Mit dem Regenwurm ist es so eine Sache. Meist nimmt ihn keiner wahr und ernst nehmen tut ihn kaum jemand. Und doch: meist ist er da und oft auch wichtig. Ein eigenes Leben hat er allemal, wenn auch überwiegend unter der Erde - da wühlt und gräbt er sich durch alles durch und kommt mit allem in Kontakt, was es da so gibt im Wurzelbereich und drunterhinaus. Was dahin gerät - und das meiste kommt früher oder später mal da an - betrifft ihn und seine Freunde. Ab und zu kommt Rupert (so der Name des Regenwurms) an die Erdoberfläche, um zu sehen, was die da oben schon wieder alles treiben. Und gibt Kunde davon seinen staunenden Kumpels im Erdreich und jenen über der Erde, die sich für ihn interessieren.

Er heisst Waldemar und hat schwarzes Haar:

http://www.youtube.com/watch?v=MibpMqMqnvc

Bei der Fernseh-Sendung „Wer wird Millionär?“ war Waldemar Hartmann der Telefon-Joker und hat bei einer (zumindest für Regenwürmer) einfachen Fußball-Frage eine Antwort gegeben, die völlig daneben war. Vor allem dann, wenn mensch als großer Fußball-Experte gilt und im Vorfeld behauptet „Lena, ich weiss alles. Egal, in welcher Sportart“.

http://www.n-tv.de/mediathek/videos/unterhaltung/Waldi-Hartmann-blamiert-sich-bei-Fussballfrage-article11778621.html

„Wegen sexuellen Missbrauchs unter Ausnutzung eines Beratungs- und Behandlungsverhältnisses in drei Fällen und wegen Verletzung des höchstpersönlichen Lebensraums durch Bildaufnahmen in 1467 Fällen über drei Jahre wurde ein 58jähriger Frauenarzt aus dem pfälzischen Schifferstadt zu einer Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren und anschließendem vier jährigen Berufsverbot verurteilt“, schreibt die Ärztezeitung.

http://www.aerztezeitung.de/praxis_wirtschaft/recht/article/849748/intimfoto-prozess-frauenarzt-haftstrafe-verurteilt.html?sh=2&h=1228325770

Ein Sauna-Wellnesspark in Thüringen mit dem Namen „Kristall“ verwendet gerne seinen Namen zu Werbezwecken in Wortspielen und lud am 9. November zur „langen romantischen Kristall-Nacht“. Ausgerechnet am 9. November vor 75 Jahren fand das übelste Pogrom an Juden seit dem Mittelalter in Deutschland statt, das bald als „Reichskristallnacht“ bezeichnet wurde.

http://de.wikipedia.org/wiki/Novemberpogrome_1938

Ralph Knapp aus Wuppertal ist 55 Jahre alt und arbeitslos. Und hat in diesem Alter kaum Chancen, eine neue Stelle zu bekommen. Um auf sich aufmerksam zu machen, hat er zwei große Plakatwände am Bahnhof von Wuppertal gemietet und damit die größte Stellenanzeige Deutschlands geschaltet.

http://www.spiegel.de/karriere/berufsleben/arbeitsloser-sucht-mit-plakaten-einen-job-a-930786.html

Frauen sitzen am Steuer und fahren Auto. Eigentlich nichts Bemerkenswertes. Außer in Saudi-Arabien. Da ist das nämlich verboten. Frauen ist es dort gesetzlich nicht erlaubt, Auto zu fahren. Und das ist nicht das einzige, was sie nicht dürfen.

http://www.krone.at/Welt/Saudi-Araberinnen_machten_gegen_Fahrverbot_mobil-14_Festnahmen-Story-380633