https://www.youtube.com/watch?v=tGOxqHCE6k8

 

Die Menschenfeindlichkeit und der Totalitarismus von Jan Böhmermann sind weder ein Ausrutscher noch ein Einzelfall. Weder für ihn noch für die Gesamtheit der Gutmenschen und Pseudo-Linken. Das verheisst für die Zukunft nichts Gutes.

 

Jan Böhmermann

 

Jan Böhmermann taucht in mehreren Beiträgen des Wurms auf. Mal mit guten Aktionen, mal mit menschenfeindlichen. Unter anderem hier: http://www.ansichten-eines-regenwurms.de/217-darf-satire-alles.html

Der aktuelle Anlass: „Bei einer Veranstaltung der „Zeit“ sind am Samstag die ZDF-Moderatoren Jan Böhmermann und Markus Lanz heftig aneinander geraten. Böhmermann warf Lanz vor, Personen eine Bühne zu bieten, deren Meinung „durchtränkt von Menschenfeindlichkeit“ sei.

Im Journalismus bestehe immer das Risiko, „für den Effekt“ zu arbeiten und „False Balance“ zu betreiben, damit es in der Sendung „kracht“, sagte Böhmermann. Als „False Balance“ wird im Wissenschaftsjournalismus die gleichberechtigte Wiedergabe von wissenschaftlicher Mindermeinung zum Zwecke vermeintlicher Neutralität bezeichnet.

Konkret störte sich Böhmermann offenbar daran, dass Lanz wiederholt die Virologen Alexander Kekulé und Hendrik Streeck eingeladen hatte. „Wo man fachlich wirklich sagt, das ist keine gute Idee“, kritisierte Böhmermann. Auf Nachfrage von Lanz, wer das so beurteile, sagte der Satiriker: „Die Leute, die Ahnung haben.“ Kekulé bezeichnete Böhmermann als „Hallenser Mikrobiologe, der nichts publiziert hat“.

Lanz hielt entschieden dagegen. Leute einzuladen, nur damit es kracht, sei kein Prinzip seiner Sendung. „Und wer unsere Sendung regelmäßig sieht, weiß das auch.“

Vor allem von Böhmermann, so schien es, wollte sich der Moderator den Vorwurf der Effekthascherei nicht gefallen lassen: „Ehrlich gesagt, Jan, so ein Vorwurf aus deinem Mund, der Wörter benutzt hat mit jemandem wie Herrn Erdogan, wo ich sagen würde ‚boah muss man das so machen?‘, das finde ich steil.“

Auch fachlich verteidigte Lanz die beiden von Böhmermann kritisierten Experten. Streeck etwa sei ein weltweit anerkannter Wissenschaftler – vor allem im Bereich HIV. „Wer sind wir, dass wir uns anmaßen, zu beurteilen, ob jemand wie Herr Streeck etwas drauf hat oder nicht?“ Streecks frühe Erkenntnis, dass wir „mit dem Virus leben müssen“, sei zu Beginn der Pandemie heftig kritisiert worden, erinnerte sich Lanz. Heute sei sie „common sense“.“

https://www.welt.de/vermischtes/article233607499/Boehmermann-und-Lanz-liefern-sich-heftigen-Schlagabtausch.html

 

Hier die gesamte Veranstaltung:

https://www.youtube.com/watch?v=hWIMhqi01Eo&t=1s

 

Boris Reitschuster: „Der vom ZDF via Gebühren finanzierte Fernsehmacher Jan Böhmermann entlarvt einmal mehr seine antidemokratische, ja totalitäre Gesinnung, die typisch ist für viele Aktivisten wie ihn: Wer andere Meinungen hat als sie, den wollen sie aus dem Diskurs ausschließen, den diffamieren sie mit dem Totschlagargument „Menschenfeindlichkeit“. Im konkreten Fall hat der durch seine Systemtreue auffallende Entertainer seinen TV-Kollegen Markus Lanz vom ZDF heftig kritisiert. Lanz würde Gäste einladen, deren Meinungen „durchtränkt von Menschenfeindlichkeit“ seien.

„Ich frage mich, wieso einige Leute bei Dir sitzen“, sagte Böhmermann zu Lanz auf einer Podiumsdiskussion der Wochenzeitung „Die Zeit“. Gemeint waren damit die Wissenschaftler Hendrik Streeck und Alexander Kekulé – ihres Zeichens Professoren für Virologie, die zwar vor heftiger Kritik an der Regierung à la Bhakdi und Wodarg zurückschrecken, aber sich immerhin gelegentlich kritisch äußern. „Wo man fachlich sagt, das ist keine gute Sache“, so Böhmermann zu den Aussagen der beiden Wissenschaftler. Was nicht zuletzt auch deshalb überraschend ist, weil bisher nicht bekannt ist, dass der Fernsehmann eine Ausbildung als Virologe hätte. Umso erstaunlicher, dass er sich anmaßt zu urteilen, welche Aussagen „eine gute Sache sind“.

In dem Auftritt kulminieren der Größenwahn und die Arroganz, die beide für Böhmermann und viele seiner Mitstreiter so typisch sind. Regelrecht trunken vom Glauben an die eigene Überlegenheit und den Besitz der Wahrheit verlieren sie jeden Bezug zur Realität – von Bodenständigkeit gar nicht zu reden. Lanz konterte Böhmermanns Aussage „Wo man fachlich sagt, das ist keine gute Sache“ denn auch treffend: „Wer sagt das?“ Die Antwort des selbsternannten „Universalgelehrten“ vom ZDF fiel kleinlaut aus: „Leute, die Ahnung davon haben.“ Kekulé, so Böhmermann, sei ein Mikrobiologe, der noch nichts publiziert habe. Auch von Böhmermann sind mir keine Publikationen zum Thema Virologie bekannt. Für seine Behauptung, die Aussagen von Streeck und Kekulé seien „durchtränkt von Menschenfeindlichkeit“, nannte der „Komiker“ keine Belege. Zuvor hatte er noch angekündigt, er werde seinen Vorwurf „diplomatisch“ formulieren. Wenn „durchtränkt von Menschenfeindlichkeit“ diplomatisch sein soll – was wäre dann bei Böhmermann Klartext?

Der TV-Mann entlarvte sich sodann noch weiter. Er sagte, er frage sich, warum man Menschen eine Bühne biete, „die eine Meinung vertreten, die man nur deswegen veröffentlicht, weil man sagt, man muss auch die andere Seite sehen“. Weil dies das Wesensmerkmal einer Demokratie ist. Und nicht irgendwelche Fernseh-Komiker oder wer auch immer entscheiden können, welche Meinung es wert ist, geäußert zu werden und welche nicht. Denn wenn sich irgendjemand so eine Entscheidung ganz pauschal und generell zubilligt, ist es aus mit Demokratie und Pluralismus, und man landet im totalitären Denken.

Lanz scheint das intuitiv zu verstehen: „Wer sind wir, dass wir uns anmaßen, (zu entscheiden,) ob Leute wie Hendrik Streeck was drauf haben oder nicht?“, kontert er.  Und fügt hinzu, er fände  es „steil“, wenn Böhmermann ihm Krawallmacherei vorwerfe. Wo er, Böhmermann, doch selbst in seiner „Schmähkritik“ über Erdogan zu heftigen Wörtern gegriffen habe. Wenn man Böhmermanns Wortwahl „durchtränkt von Menschenfeindlichkeit“ analysiert, drängt sich der Verdacht auf, er projiziere damit etwa genau jenes Erdogan-Gedicht („Sein Gelöt stinkt schlimm nach Döner, selbst ein Schweinefurz riecht schöner. Am liebsten mag er Ziegen ficken und Minderheiten unterdrücken. Sein Kopf so leer wie seine Eier, der Star auf jeder Gangbangfeier, bis der Schwanz beim Pinkeln brennt. Das ist Recep Erdoğan, der türkische Präsident.“)

Auf das Gedicht angesprochen, reagierte Böhmermann mit: „Wir sind ja beide keine klassischen Journalisten.“ Auf Twitter bestätigte Böhmermann nochmal seine Haltung: „Meinungen im öffentlichen Raum sollten einer strengen, umfassenden medialen und gesellschaftlichen Qualitätskontrolle standhalten. Die öffentliche Repräsentation von Meinungen muss nach Qualität erfolgen“.

Das könnte aus dem Handbuch jedes autoritären Regimes stammen.

Kommentatoren werfen mir oft vor, ich würde Böhmermann zu viel Raum bieten. Ich finde: Solange wir ihn mit unser aller Gebühren zwangsfinanzieren müssen und ihm das ZDF eine große Bühne bietet, ist es notwendig, seine Aussagen zu beachten und auch auf diese zu reagieren, wenn sie besonders weit über das hinausgehen, was man früher demokratischen Grundkonsens nannte. Böhmermann ist in seiner Rolle als Regierungs-Komiker und Hetzer gegen Andersdenkende eine Schlüsselfigur in der Medienszene des Merkel-Deutschland.“

https://reitschuster.de/post/boehmermann-durchtraenkt-von-menschenfeindlichkeit/

 

Wahrheitsministerium

 

Immer mehr werden die Mechanismen, die George Orwell in seinem Roman „1984“ beschrieben hat, zur Realität:

„Die Hauptfigur Winston Smith arbeitet im „Ministerium für Wahrheit“ in London.

Auszug: "Das Wahrheitsministerium enthielt, so erzählte man sich, in seinem pyramidenartigen Bau dreitausend Räume und eine entsprechende Zahl unter der Erde. In ganz London gab es nur noch drei andere Bauten von ähnlichem Aussehen und Ausmaß. Sie beherrschten das sie umgebende Stadtbild so vollkommen, dass man vom Dach des Victory-Blocks aus alle vier gleichzeitig sehen konnte. Sie waren der Sitz der vier Ministerien, unter die der gesamte Regierungsapparat aufgeteilt war, des Wahrheitsministeriums, das sich mit dem Nachrichtenwesen, der Freizeitgestaltung, dem Erziehungswesen und den schönen Künsten befasste, des Friedensministeriums, das die Kriegsangelegenheiten behandelte, des Ministeriums für Liebe, das Gesetz und Ordnung aufrechterhielt, und des Ministeriums für Überfluss, das die Rationierungen bearbeitete."

Protagonist der Handlung ist Winston Smith, ein einfaches Mitglied der diktatorisch herrschenden, sozialistischen Staatspartei, der sich der allgegenwärtigen Überwachung zum Trotz seine Privatsphäre sichern will sowie etwas über die reale nicht redigierte Vergangenheit erfahren möchte und dadurch in Konflikt mit dem System gerät, dass ihn einer Gehirnwäsche unterzieht.“

https://www.protectcom.de/glossar/wahrheitsministerium/

 

Aus einem früheren Beitrag des Wurms über Mai Thi Nguyen-Kim: „In „Corona hat meine Meinung geändert“ schießt sie jedoch den Vogel ab und fordert einen Maulkorb für jene Wissenschaftler, die eine andere Meinung als sie selbst haben:

„Vor Corona war ich der festen Überzeugung: Wir brauchen mehr Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in den Medien - für mehr wissenschaftliche Aufklärung!

Doch so wie es momentan läuft, sorgen mehr Wissenschaftler in den Medien nur für mehr Verwirrung. Was wir zuerst brauchen, ist eine Qualitätskontrolle der Wissenschaftskommunikation.“

 

https://www.youtube.com/watch?v=Nn2rJrKwENI

 

Vor allem geht Mai Thi Nguyen-Kim gegen den großartigen Sucharit Bhakdi, siehe http://www.ansichten-eines-regenwurms.de/436-profiteure-der-angst.html und http://www.ansichten-eines-regenwurms.de/450-hysterie-und-vernuenftige-argumente.html ,vor.

Waren ihre bisherigen Videos zum Thema „Corona“ manipulativ und folgten der Regierungs-Propaganda, konnte mensch ihre Position noch als „verrannt“ bezeichnen, ist dieses Video nun richtig bösartig. Die Maske ist gefallen.

Gunnar Kaiser nimmt es auseinander: 

https://www.youtube.com/watch?v=EGJ1jcuDS_I

 

http://www.ansichten-eines-regenwurms.de/462-vorsicht-traeger-des-bundesverdienstkreuzes.html

 

Der Totalitarismus der Gutmenschen und Pseudo-Linken, der die Ausgrenzung von Andersdenkenden fordert, ist seit Jahren auf dem Vormarsch. Wenn dem nicht sehr bald sehr entschieden Widerstand entgegen gebracht wird, wird aus den Resten von Demokratie und Meinungsfreiheit nicht einmal ein Rest übrig bleiben.

 

 

Ich bin Philanthrop, Demokrat und Atheist. Rupert Regenwurm

 

 

Das Böse verlachen

- Satire, Realsatire, ernst Gemeintes -

 

Gewählter CDU-Dreier | Machtorgie um jeden Preis | Strippenzieher

https://de.rt.com/programme/strippenzieher/123480-gewahlter-cdu-dreier-machtorgie-um/

 

Spahn entlarvt sich: ""Wenn wir geimpfte Menschen testen wie ungeimpfte, hört die Pandemie nie auf."

https://www.youtube.com/watch?v=BZSugUVyhjY

 

Achtung Satire !Könnte aber genau so ablaufen ... AFD & Die Basis eine neue Opposition in BRD??

https://www.youtube.com/watch?v=iNN5kOYrVMk

 

witzisch

https://www.youtube.com/watch?v=CaMmdmAqw7E

 

GENDER-WAHNSINN / GENDER MADNESS

https://www.bitchute.com/video/ScInYZx1c0qg/

 

DER KLEINE DIKTATOR/THE PETTY DICTATOR - TRUDEAUS WAHRE GESICHT/TRUDEAU'S TRUE COLOURS ENG/DE UT

https://www.bitchute.com/video/EUrKS4FPI5Hp/

 

IMPFLUENCER KAMPAGNE DER BUNDESREGIERUNG MIT "SOCIAL-MEDIA-STARS" - AUF TIKTOK GELÖSCHT

https://www.bitchute.com/video/ToI13FEFmRxq/

 

#allesdichtmachen #niewiederaufmachen #lockdownfürimmer: Karoline Teska

https://www.youtube.com/watch?v=93Aa0jNGl08

 

Steimles Aktuelle Kamera / Ausgabe 37

https://www.youtube.com/watch?v=m-uACrA7PVo

 

Rima-Spalter mit Marco Rima - Moritat: Mit dem Tod kann man immer gute Geschäfte machen

https://www.youtube.com/watch?v=3efPzqmWMGM

 

Wahl-O-Mat - HallMack hat's getan

https://www.frei3.de/post/749e2bbc-0192-460f-b10c-1e03cc7d4a98

 

HallMack CDU hat fertig

https://www.frei3.de/post/405d4fa0-7536-4c78-a539-304103ac21c7

 

HallMack Das Omnibusverfahren

https://www.frei3.de/post/415df4c5-9dd4-458b-a33f-f9451dd40f6d